Aufstockung im Frühverkehr Unterland

Aufstockung im Frühverkehr Unterland

Zusätzlicher Halt in Brixlegg

04. Jänner 2019 | Der Verkehrsverbund Tirol und die ÖBB bringen aufgrund der großen Nachfrage zwei Optimierungen für Pendlerinnen und Pendler aus dem Tiroler Unterland: Mit Montag, 7.1.2019 wird die Frühfahrt des REX 160 auf 652 Sitzplätze aufgestockt. Darüber hinaus legt ein späterer REX des neuen Regionalexpress einen zusätzlichen Halt in Brixlegg ein.

 

Ab 7. Jänner 2019 startet der REX 160 um 6.29 Uhr in Kufstein mit 64 zusätzlichen Sitzplätzen. Der Fahrplan und die Ankunftszeit 7.17 Uhr in Innsbruck bleiben in dieser Zeitenlage unverändert. Mit insgesamt 652 Sitzplätzen ist dieser Regionalexpress nun jener Zug im Tiroler Nahverkehr, der die höchste Sitzplatzanzahl bietet – er wird auch am stärksten frequentiert.

Als zweite Maßnahme bekommt der spätere Regionalexpress mit Abfahrt Kufstein um 6.55 Uhr einen zusätzlichen Halt in Brixlegg. Die Weiterfahrt von Brixlegg nach Innsbruck ist für 7.16 Uhr angesetzt. Dies gilt ebenfalls ab Montag 7. Jänner an allen Verkehrstagen. Davon profitieren vor allem jene Öffi-NutzerInnen, die mit Bussen zum Bahnhof Brixlegg kommen und nun bequem umsteigen können. WICHTIG: Aufgrund des zusätzlichen Halts dieser Morgenverbindung wurde die Abfahrtszeit in Kufstein (wie oben angegeben) um 1 Minute auf 6.55 Uhr vorverlegt. Auch in Wörgl startet der Regionalexpress nun etwas früher, nämlich um 7.06 Uhr. Die weiteren Abfahrtszeiten in Jenbach bleiben unverändert.

 

Generell gilt: Aktuelle Informationen zum Fahrplan und zur Pünktlichkeit finden alle Öffi-NutzerInnen in der SmartRide-App, über die Online-Fahrplanauskunft fahrplan.vvt.at und unter fahrplan.oebb.at .