Haus der Gemeinschaft in Radfeld

Haus der Gemeinschaft in Radfeld

Noch drei Wohnungen frei im Betreuten (Umsorgten) Wohnen im

„Haus der Gemeinschaft in Radfeld“

Im „Haus der Gemeinschaft Radfeld“ wurden 15 Familien- und 10 barrierefreie 2-Zimmer-Wohnungen bereits an die Wohnungswerber vergeben. Die Schlüsselübergabe und damit der Bezug der Wohnungen erfolgt voraussichtlich Mitte Juli 2019.

Zur Zeit sind noch drei barrierefreie Wohnungen im Erdgeschoss, mit Zugang zum Garten, für das Betreute (Umsorgte) Wohnen frei.

Was bedeutet Betreutes (Umsorgtes) Wohnen?

Die Bewohner können ein selbständiges Leben in einer barrierefreien Wohnung führen. Der Sozialsprengel der Region 31 mit Sitz in Brixlegg unterstützt sie im Alltag durch folgende Grundleistungen:

  • Regelmäßige Besuche (nach Terminvereinbarung) in der eigenen Wohnung,
  • Beratung und Hilfestellung bei der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln (Rollator, Pflegebett etc.)
  • Hilfestellung bei der Bedienung des Hausnotrufes (= direkte Verbindung zum Roten Kreuz),
  • Vermittlung von ambulanter Pflege, Heimhilfe, Wohlfühlbad, Ausflügen und Kaffeekränzchen.

Die freien Wohnungen werden vorrangig an Menschen aus den Gemeinden Alpbach, Brandenberg, Brixlegg, Münster, Radfeld, Rattenberg und Reith i. A. vergeben, die diese Dienstleistungen gegen ein monatliches Pauschale von € 55,00 (inkl. Kosten für den Hausnotruf) in Anspruch nehmen möchten.

Das Umsorgte Wohnen ist somit ideal für Menschen, die noch selbständig leben können, aber doch immer wieder Unterstützung im Alltag brauchen. Der Sozialsprengel ist als Ansprechpartner regelmäßig vor Ort und hilft und unterstützt im alltäglichen Leben.

Der Mietvertrag ist mit der Baugenossenschaft Frieden, Siemensstraße 24a, 6063 Rum, abzuschließen.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei Frau Mag. (FH) Jutta Reindl, Amtsleiterin der Gemeinde Radfeld, unter der Telefonnummer 05337/63950-14.